Masterfrühstück 2017

Wir laden Master-Studierende,  die auf der Suche nach einem passenden Thema und Unternehmen für die Abschlussarbeit sind, zu einem besonderen Frühstück an der TH Wildau ein. Am Donnerstag, den 09. Novemember 2017 von 08:30 -10:30 Uhr im Hofsaal von Haus 13.

Firmen stellen sich und Fragestellungen, die im Unternehmen untersucht werden können, vor. Studenten erhalten Themen Anregungen und können mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt treten.

Anmeldungen an post@regionalmanagement.eu oder direkt beim Career Service der TH Wildau.

Das Masterfrühstück wird organisiert durch das Regionalmanagement für die Metropolregion Ost Berlin-Brandenburg und die IHK Ostbrandenburg in Zusammenarbeit mit dem Career Service der TH Wildau.

Folgende Unternehmen sind beim Frühstück dabei:

BUG Verkehrsbau AG

Die BUG Verkehrsbau AG wurde 1990 gegründet und beschäftigt dank stetigem Wachstums heute über 400 Mitarbeiter. Die hauptsächlichen Geschäftsfelder umfassen den Neubau und die Sanierung von Gleis- und Tiefbauanlagen, die Montage und Erneuerung von Kabelanlagen, Bahnübergängen bzw. Bahnnebenanlagen.

Diese Dienstleistungen werden durch eine hohe Fachkompetenz bei der Logistik unterstützt. Unsere Erfahrung auf diesen Gebieten und das Know-how in der Kommunikations- und Elektrotechnik versetzen uns in die Lage, Komplettlösungen getreu dem Prinzip „Alles aus einer Hand“ anbieten zu können.

Heute schätzen vor allem öffentliche Auftraggeber in Deutschland sowie die Deutsche Bahn AG die hohe Fachkompetenz unserer Baufacharbeiter und Bauingenieure.

CEMEX Deutschland AG

Die CEMEX Deutschland AG ist eines der größten und leistungsstärksten Baustoffunternehmen in Deutschland mit Sitz in Rüdersdorf bei Berlin.

Es ist ein Tochterunternehmen von CEMEX S.A.B. de C.V., einem der weltweit führenden Baustoffkonzerne mit der Unternehmenszentrale in Monterrey, Mexiko.  Neben den beiden Hauptgeschäftsbereichen Zement und Beton betreibt die Cemex weltweit noch fast 400 Abbaustätten von mineralischen Rohstoffen wie Sand, Kies und Bruchstein. Des Weiteren werden Zementklinker und Betonfertigteile produziert.

ContiTech AG

Die ContiTech AG mit Sitz in Hannover ist einer der weltweit größten Hersteller von Kautschuk- und Kunststoffprodukten, außerhalb der Reifenindustrie.

Das Technologieunternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Continental AG. Die ContiTech AG ist an 194 Standorten in 44 Ländern mit Produktionsstätten, Forschungs- und Entwicklungsbereichen und Vertriebsorganisationen aktiv.

Hoffmeier Industrieanlagen

Hoffmeier Industrieanlagen ist ein modernes mittelständisches Familienunternehmen mit dem Stammwerk in Hamm/ Westfalen. Schnell, flexibel, kompetent und mit kompletter Dienstleistung sind sie Partner bei der Planung, Fertigung und Montage von komplexen Industrieanlagen.

Aktuell besteht die Belegschaft aus mehr als 1.300 Mitarbeitern, einer Fertigungsfläche von 32.500 m² und 6 Niederlassungen im Bundesgebiet.

Immanuel Klinik Rüdersdorf

Die Immanuel Klinik Rüdersdorf ist ein Krankenhaus der Akut- und Regelversorgung mit ausgewählten Spezifikationen und zahlreichen Fachabteilungen. An die Klinik schließen sich psychiatrische Tageskliniken und die Psychiatrischen Institutsambulanzen, sowie eine Poliklinik für die fach- und hausärztliche Versorgung an.

LISCHKA GmbH

Die LISCHKA GmbH ist Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten, und medizinischem Mobiliar.

Am Hauptstandort Berlin wird mit höhster Präzision und Sorgfalt medizinisches Mobiliar aus CNS und elektrolytisch verzinktem Stahlblech hergestellt.

Ort und Zeit

Donnerstag, den 09. Novemember 2017

08:30 -10:30 Uhr

Hofsaal,  Haus 13, TH Wildau