Karriere in Brandenburg – Unternehmensnachfolge, Gründung, Führungskräftenachwuchs

Kurzkonferenz

Von 12:00-13:30 Uhr findet im Rahmen der THConnect eine Micro-Konferenz zum Thema „Unternehmensnachfolge in Brandenburg“ statt.

Referentinnen und Referenten von der TH Wildau, Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB), Handwerkskammer Cottbus (HWK), Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (WFG) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) stellen die Möglichkeiten vor und stehen für alle Fragen zur Verfügung.

Die Konferenz bietet allen, die sich im Rahmen Ihres Berufeinstiegs für Führungs- oder Gründungsaufgaben konzentrieren, einen Überblick, welche Optionen für eine Unternehmensnachfolge bestehen und welche Beratungs- und Fördermöglichkeiten es gibt.

Die Konferenz findet im Raum 17-0021 statt und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Zeit

    15. November 2018 von 12.00-13.30 Uhr

  • Raum

    TH Wildau, Halle 17, Raum 17-0021

  • Anmeldung

    Keine Anmeldung erforderlich

ZeitThemaInhaltReferent/in
12.00-12.05 UhrBegrüßungEinführung in das Programm
Kurze Vorstellung der Referenten
Frau Lüdemann, Projektmanagerin
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
12.05-12.15 UhrSei dein eigener Chef!- Skills für eine erfolgreiche FührungWas müssen Gründer, Nachfolger, Führungskräfte für Fähigkeiten und Eigenschaften mitbringen
Woran erkennt man, dass man für einen „Chefposten“ geeignet ist
Wie bereitet man sich auf solch eine Aufgabe vor?
TH Wildau (angefragt)
12.15-12.30 UhrGründung und Unternehmensnachfolge in Brandenburg – ein ÜberblickAktuelle Situation in Brandenburg (NF-Bedarfe und Gründungen p.a., Branchen, Regionen, Erfolgsquote etc.)
Vorstellung der Abläufe, Abgrenzung und erste rechtliche Hinweise zu Themenfelder Gründung, Unternehmensnachfolge, Führungskräftenachwuchs (bspw. Geschäftsführerposition)
Andere Einstiegsoptionen (Trainee, Führungskraft, Geschäftsführer etc.)
IbM-Förderprogramm
Hinweis auf Plattformen wie nexxt-change, Veranstaltungen wie Nexxt-Night, regionale Lotsendienste etc.)
Herr Schneider; Projektmanager
Herr Dai; Projektmanager
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
12.30-12.45 UhrUnternehmensnachfolge im Handwerk – Kammerbezirk CottbusDarstellung der konkreten Ausgangslage im Handwerk (Kammerbezirk Cottbus)
Darstellung konkreter handwerksrechtlicher Voraussetzungen für Betriebsübernahmen im Handwerk
Darstellung der Hilfestellungen der Handwerkskammer und speziell auch der Außenstelle KW
Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Betrieben
Kurzvorstellung der Nachfolgebörse im Internet
Herr Roick; Betriebsberater
Handwerkskammer Cottbus (HWK)
12.45-12.50 UhrUnterstützungsmöglichkeiten in der Region Dahme- Spreewald Vorstellung der regionalen Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald
Unterstützung bei der Gründung und Unternehmensnachfolge
Vorstellung Lotsendienst
Frau Schirmer; Prokuristin
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (WFG)
12.50-13.00 UhrFörder-und Unterstützungsmöglichkeiten zur UnternehmensnachfolgeILB- Beratung, Förderprogramme bspw. WBRL, BIF, Unternehmensübernahme/Nachfolge (Mikrokredit etc.); weitere Ansprechpartner wie bspw. Bürgschaftsbank, KFW etc.Frau Willauschus; Förderberaterin
Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
13.00-13.10 UhrBeratung an der TH WildauVorstellung und Aufgaben des GründungsserviceHerr Kerber; Mitarbeiter Gründungsservice Team
Herr Sperling; Leiter Career Service
TH Wildau (THW)

Moderation: Anne Lüdemann
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)